Schulentwicklung

Leitbild der Grundschule Stephansposching

Gemeinsam geht es besser – miteinander leben – voneinander lernen

Wir sind eine kleine Grundschule mit 84 Schülern in vier Klassen. Davon haben 5 Schüler/innen Migrationshintergrund.
Unser Ziel ist es, eine Schule für alle Kinder zu sein. Jedes Kind soll seinem Lern- und Leistungsvermögen entsprechend arbeiten können. Deshalb ergeben sich für unser Leitbild folgende Teilziele:

1. Erziehung und Werte

Wir bestärken unsere Kinder in Werten wie Höflichkeit und Verlässlichkeit und leiten sie an zu Gewaltfreiheit und Toleranz. Eltern sehen wir als Partner, die uns in der Wertevermittlung unterstützen. Der achtsame Umgang mit Mitmenschen und Ausstattung soll besonders in den Mittelpunkt rücken. Schon im vergangenen Schuljahr versuchten wir die Schüler durch positive Verstärkung an Werte heranzuführen.
Die Neufassung der Schulordnung, die von Schülern, Eltern, Lehrern und Hauspersonal gleichermaßen überarbeitet wurde, leistet ihren Beitrag dazu.

2. Arbeit in einem angenehmen und gesunden Schulklima

Wir wollen an unserer Schule in Ruhe leben, konstruktiv mit allen am Schulleben Beteiligten zusammenarbeiten und uns dabei wohlfühlen.
Eltern sind stets willkommen für Anregungen und Kritik.
Unter dem Begriff „Netzwerk Bewegung“ leisten bei uns Schule, Elternhaus und Vereine ihren Beitrag für vielfältige Bewegungsmöglichkeiten unserer Schüler.

3. Unterricht

Wir streben Methodenvielfalt an, motivieren die Schüler, kreativ und eigenständig zu handeln und fördern dabei ihre Individualität. Auch das „Lernen lernen“ soll einen entsprechenden Raum einnehmen. Der neue Lehrplan wird professionell umgesetzt.

4. Öffnen nach außen

Für nachhaltiges und ganzheitliches Lernen ist Kooperation notwendig. Wir tauschen uns regelmäßig mit Kindergärten und weiterführenden Schulen aus.
Wir unterstützen und veranstalten Projekte und Unternehmungen mit Kirche und öffentlichen Vereinen.

5. Kompetenter Umgang mit analogen und digitalen Medien

Dieser kompetente Umgang ist uns ein wichtiges Anliegen.
Unsere Schüler sollen fähig werden, die digitalen Medien kompetent zu bedienen. In der Auswahl des richtigen Mediums (analog und digital) sollen sie sicher werden. Dennoch sollen sie Medien und ihre Wirkung auch kritisch hinterfragen.

6. Schulentwicklung – Ausblick

Lebensweisen und soziale Strukturen sind in ständigem Wandel.
Schule muss sich hier anpassen.
Sehr am Herzen liegt uns auch die Teilnahme an verschiedenen Projekten zur Gesundheitsförderung („Fit4future“, Schulfruchtprogramm…).
Auch in Zukunft wollen wir die gesellschaftlichen Veränderungen im Blick behalten, um rechtzeitig zum Wohle unserer Schüler darauf reagieren zu können.