Open Air im grünen Klassenzimmer am Aktionstag Musik an der GS Stephansposching


Gerade richtig, nämlich am letzten Schultag vor den Pfingstferien, verwandelte sich das Freiluft-Klassenzimmer für alle Schüler und ihre kleinen Gäste aus den beiden Kindergärten in eine Open Air Bühne. Der Aktionstag Musik in Bayern steht unter dem Motto „Musik vereint uns“ und will die Bedeutung der Musik an Schulen und Kindertageseinrichtungen stärken und Anlass zur musikalischen Begegnung schaffen. Um gemeinsam zu musizieren braucht es nicht viel- Lieder, die ins Ohr gehen und gerne gesungen werden, passende Bewegungen dazu und Zuhörer, die sich von wiederkehrenden Refrains mitreißen lassen und dann eifrig mitsingen. Unterstützt wurden die einzelnen Klassen von Christian Prebeck. Jede Klasse hatte ein eigenes Stück vorbereitet,, doch der Anfang wurde mit dem Lied „Dieser Tag soll fröhlich sein“ von allen gemeinsam gestaltet. Weiter ging es mit dem Bodypercussion Song „Mi Ma Mai“ und dem Lied der 1. und 2. Klasse „Felix hat 7 Mäuschen. Die 3. Klasse trug das Lied „Halt! Stopp! So geht das nicht!“ vor und wurde sofort von den Erst- und Zweitklässlern begleitet, da sie dieses Lied im Unterricht auch einstudiert hatten. Solisten gaben auch ein Stelldichein und so trugen Benedikt Preitauer aus der 2. Klasse und Vanessa Klein aus der 3. Klasse jeweils ein Stück am E-Piano vor.
Bayerisches Liedgut hatte die 4. Klasse mit dem Stück „Drunt in da Greana Au“ parat. Am Ende dieser kurzweiligen, beschwingten Stunde sangen alle zusammen noch ihr neues Lieblingslied, das sich seit der Lesewoche zu einem echten Ohrwurm entwickelt hat. Es heißt „Lesemillionär“ und erzählt von Bildern und Reisen im Kopf, die beim Lesen entstehen und wie sich aus Buchstaben Wörter und Sätze entwickeln. Zu guter Letzt werden daraus Geschichten. Mit dem Hinweis an die Schulanfänger, dass auch sie bald Lesemillionär werden können und dem Wunsch, dass alle in den Ferien Geschichten und kleine Abenteuer erleben, hieß es dann „Ab in die Ferien!“.

Zurück