Kleine Umweltschule - großes Sammelergebnis für den Bund Naturschutz

Kleine Umweltschule

Die Sammlung für den Bund Naturschutz ist seit vielen Jahren eine feste Größe im Schulleben der Stephansposchinger Grundschule, die sich nun schon im 2. Jahr
„Umweltschule in Europa“ nennen darf.
In diesem Jahr wählte man für die Sammelwoche spontan jahrgangsgemischte Gruppen, so dass die älteren Schüler*innen die Kleinen unter ihre Fittiche nehmen konnten. Die Jahrgangsmischung funktionierte auf Anhieb prima. Darüber hinaus teilte die Umweltbeauftragte Margit Wallner-Duschl die kleinen Sammler geschickt nach Ortsteilen auf, wodurch nahezu der gesamte Gemeindebereich abgedeckt wurde.
Als das Endergebnis der Sammlung feststand, war die Überraschung riesig- fast 1850,- € waren für den Bund Naturschutz zusammengekommen. Mit einer Spende aus der Schulhonigkasse wurde der Betrag dann letztendlich auf 2000,- € aufgerundet. Dadurch erhält die Schule für jede Klasse die Aktion „Schatzkiste Donau“- quasi als große Gruppenprämie. Das ist ein Aktionstag direkt am Donauufer bei Stephansposching und damit für alle perfekt zu Fuß zu erreichen. Frau Weinberger-Dahlhof von der Kreisgruppe Deggendorf brachte zudem noch eine Holztafel, die die Stephansposchinger Grundschule nun als Partnerschule des BN auszeichnet, die Sammelurkunde und ein schön gestaltetes Poster mit besonderen Tieren und Pflanzen des Jahres 2022 vorbei. Sie erhalten im Schulhaus einen Ehrenplatz.

Auf dem Foto sieht man Stellvertreter aus allen vier Klassen, die Umweltbeauftragte der GS und zugleich Klassenlehrerin der 1. Klasse Margit-Wallner Duschl und Fr. Weinberger-Dahlhof vom Bund Naturschutz.

Zurück