Auf den Spuren der Römer

Gleich am Tag nach der Fahrt nach Deggendorf verlegte die 4. Klasse das Klassenzimmer ins Römermuseum nach Künzing, wo sie von Herrn Roman Weindl herzlich in Empfang genommen wurde. Kurzweilig führte er durch die einzelnen Abteilungen und die Schüler*innen konnten ihr im Unterricht erarbeitetes Wissen zum Besten geben. Höhepunkt war die Anprobe der Kleidung eines römischen Soldaten inclusive Helm und Kettenhemd, dessen Gesamtgewicht nicht unerheblich war. Nach einer kurzen Pause ging es an’s Gläser ritzen, denn diesen praktischen Programmpunkt hatte sich die 4. Klasse selber ausgewählt. Mit geschickter Hand entstanden mit Stiften und Skalpell Muster auf einem Glasteelicht, das bei jedem daheim bestimmt einen besonderen Platz erhält.

Zurück